Omas fruchtiges Gänseblümchengelee

Omas fruchtiges Gänseblümchengelee

Fruchtiges GänseblümchengeleeIch liebe es ja, aus der Not eine Tugend zu machen oder anders ausgedrückt, wenn das Schicksal dir Gänseblümchen auf dem Rasen beschert, mach daraus Gänseblümchengelee.

Bevor ich verrate, wie man das Gelee zubereitet, gibt’s noch ganz kurz etwas zum Gänseblümchen selbst. Das ist nämlich nicht nur hübsch anzusehen, sondern steckt auch voller toller Inhaltsstoffe.

Die Blätter zum Beispiel eignen sich nicht nur, um herauszufinden, ob dich dein Angebeteter oder deine Angebetete liebt, sondern auch, um das Blut zu reinigen. Das ist aber noch nicht alles, sie helfen auch dabei Blut zu bilden, Schleim zu lösen und wirken Wasser treibend. Enthalten wertvolle ätherische Öle, Bitterstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe, Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe und essenzielle Aminosäuren.

Und, das kleine Gänseblümchen ist ganz groß darin der Frühjahrsmüdigkeit Beine zu machen indem sie sie verjagt. Einfach ausgedrückt, es versorgt uns mit allem, was jetzt wichtig für unseren Körper ist.

Du denkst jetzt bestimmt, das alles in so einem kleinen Blümchen? Ja, das alles in so einem kleinen Blümchen. Das Gänseblümchen ist nämlich ein wahres SUPERBLÜMSCHEN.

Zubereitung Gänseblümchengelee

Jetzt aber endlich zum Rezept!

Du brauchst:

500-1000 Gänseblümchenblüten

1 Liter Bio-Apfelsaft

1kg Bio-Gelierzucker 1:1

1 Bio-Vanillestange

2 Schreiben einer unbehandelten Zitrone

Und so bereitest du den Gelee zu:

Zunächst gibst du die Gänseblümchenblüten zusammen mit den Zitronenschreiben und der längsaufgeschnittenen Vanillestange in einen Topf und übergießt alles mit dem Apfelsaft. Deckel drauf und für 24 Stunden ziehen lassen.

Nach 24 Stunden schüttest du den Sud über ein Sieb in einen großen Topf. In den kalten Sud gibst du nun den Gelierzucker und bringst ihn auf höchster Stufe unter ständigem Rühren zum Kochen. Sobald die gesamte Masse sprudelt, lässt du sie für vier Minuten auf mittlerer Hitze weitersprudeln. Es ist wirklich wichtig, dass du die ganze Zeit weiterrührst (alleine um das Überkochen zu verhindern).

Die Gelierprobe:

Um zu überprüfen, ob die Masse geliert, nimmst du den Kochlöffel aus der Masse und lässt die Flüssigkeit abtropfen. Wird der letzte Tropfen fest, kannst du die Masse in die mit kochendem Wasser ausgespülten Gläser füllen.

Jetzt nur noch die Gläser fest verschließen und sofort auf den Kopf stellen. ACHTUNG: Die Gläser sind heiß, also unbedingt die Hände schützen. Nach etwa 1-2 Minuten kannst du die Gläser wieder umdrehen.

Wie du dir das Gänseblümchengelee am besten schmecken lässt:

Am aller, aller, aller besten schmeckt das Gelee auf einem frischen Brotendstück (Knärzje, wie man in Mainz sagt) mit ordentlich Butter. Aber natürlich passt sie auch wunderbar als Topping auf Grießbrei oder im Müsli.

Zum Abschluss noch etwas ganz Wichtiges: Ich weiß nicht, ob Gänseblümchen unbedenklich für Allergiker oder Kinder sind. Deshalb gilt für alle Eltern und Allergiker, vor dem Verzehr einen Arzt eures Vertrauens zu fragen.

Und? Habe ich dich davon überzeugt, dass das Gänseblümchen viel zu schade ist, um in der Biotonne zu landen? Schreib mir deine Erfahrungen, mit meinem Rezept, in den Kommentaren.



Kommentar verfassen